Purmundus – Leuchtenköpfe aus dem 3D-Drucker

Extravagante und extrem filigrane Formen prägen das Erscheinungsbild eines Leuchtenkopfes, der mithilfe eines 3D-Druckers erstellt wurde. Satt durchgefärbt oder mit warmweichen Porzellanfarben sorgt das Material für ein homogenes Lichtbild und erinnert an organische Strukturen in vollendeter Form. Einhergehend mit der LED-Technik bieten sich durch dieses Herstellungsverfahren ganz neue Möglichkeiten der Formgebung, wie sie sonst nur schwer oder gar nicht zu realisieren wären. Jedoch befinden wir uns noch ganz am Anfang einer sehr spannenden Entwicklung, die in vielen anderen Lebens- und Produktionsbereichen vermutlich sehr viel mehr Einfluss, als in der Leuchtenbranche haben wird…

Fotos: Alexander Schwarz – Weimar / Lahn, www.schwarzlichtfotografie.de

Der gesamte Artikel über Leuchten aus dem 3-D Drucker ist in der Ausgabe 10/2014 der Fachzeitschrift Licht zu lesen (www.lichtnet.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *